Newsletter

Hier können Sie sich für unseren regelmässigen Newsletter anmelden. Geben Sie bitte Ihre Mail-Adresse ein.

Gerichtsprozess wegen Vernachlässigung

5.2017

Die Hündin wurde am 11. Dezember 2014 in einer Kartonschachtel vor dem Tierheim deponiert. Zum Glück wurde der Vorgang von unserer Überwachungskamera aufgenommen, so dass der Halter angezeigt werden konnte.

Unsere Tierheimleiterin sagte im Prozess als Zeugin aus und betonte, dass der schlechte Zustand, in dem Letizia aufgefunden wurde, Folge einer monatelangen Vernachlässigung sein muss. Auch hätte der Angeklagte die Notfallnummer wählen können, die gross an unserem Tor angeschrieben steht, anstatt das Tier einfach sich selbst zu überlassen. Es gäbe deshalb keine Entschuldigung für das Verhalten des Angeklagten.

Der Staatsanwalt hat eine Strafe von 2 Monaten Gefängnis beantragt. Der Urteilsspruch wurde vertagt. Wir hoffen auf eine Verurteilung, damit die Rechte der Tiere in Süditalien endlich mehr Gehör finden.  

Zurück